13. Runder Tisch 2014

„Bewegte Arbeitswelten: mobil, multilokal, individuell. Potenziale von Zu- und Rückwanderung in der Oberlausitz.“

share

Am 26.6.2014 lud das TRAWOS-Institut gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig dem Bündnis Zukunft Oberlausitz (BZOL), dem Projektteam von LAURIN für Regionalentwicklung, Arbeitsmarktentwicklung und Demokratische Teilhabe sowie das Re-Turn-Projekt in der Oberlausitz des VSBI e.V., zum 13. Forum Runder Tisch auf dem Görlitzer Hochschulcampus ein.

50 Teilner*innnen folgten der Einladung um in vier verschiedenen Tischgesprächen verschiedene Aspekte veränderter Arbeitswelten und deren Potenziale für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region Oberlausitz zu beleuchten, die in der allgemeinen, öffentlichen Diskussion über Fachkräftegewinnung und Arbeitsmarktentwicklungen oftmals zu kurz kommen.

Die Impulsvorträge, Zusammenfasungen der Diskussionsrunden und daraus hervorgegangene Handlungsempfehlungen für einen regionalen Aktionsplan im Landkreis Görlitz, können Sie im Folgenden nachlesen:

Dr. Maik Hosang, Hochschule Zittau/Görlitz
"Potenziale für neue Arbietswelten in der Oberlausitz"

Tischgespräche mit Impulsvorträgen und Zusammenfassungen

Tischgespräch I: "Interventionspotenzialen - Berufliche Entwicklungs- und Bleibeperspektiven für qualifizierte Frauen in der Oberlausitz"

Tischgespräch II: " Interaktionspotenziale -Motive und Instrumente für Rückwanderung in die Oberlausitz"

Tischgespräch III: "Integrationspotenziale - Internationale Zuwanderung in die Oberlausitz"

Tischgespräch IV: "Innovationspotenziale - Kreative Milieus jenseits urbaner Zentren in der Oberlausitz"

Ausstellung "Ich kann was bewegen" Frauen in Führungspositionen in der Lausitz

Die Wanderausstellung des regionalen Bündnisses für Chancengleichheit in Bautzen zeigte vom 19.6. bis 3.7.2014 im Foyer des Hermann-Heitkamphauses auf dem Görlitzer Campus beispielhafte Portraits von Frauen in Führungspositionen zwischen erfolgreicher Karriere in Lausitzer Unternehmen und deren Vereinbarkeit mit Familie und Freizeit.

Haben Sie Interesse die Ausstellung in Ihren Räumlichkeiten zu zeigen, finden Sie hier alle wichtigen Informationen sowie Kontaktdaten.

keyboard_arrow_up