Veranstaltungsdetails

14. Mai 2020

[ABGESAGT] Kollektives Wohn-Eigentum

"Wohnen im Ländlichen Raum" - Ringvorlesung im Rahmen des Ost-West-Kollegs im Sommersemester 2020


Termin

Beginn
14. Mai 2020 - 16:15 Uhr
Ende
14. Mai 2020 - 17:45 Uhr

Ort




Beim Thema Wohnen ändert sich im Laufe der Zeit nicht nur die (Innen-)Architektur, sondern auch die Eigentumsformen. Neben dem gängigen Mieten, Pachten oder Selbst-Besitzen als Einzelperson gibt es andere Ansätze. Mit ihnen sind auch bestimmte Vorstellungen von Gemeinschaft verbunden. Daniel Sauer, M.A., wird als eines dieser Beispiele das sogenannte Mietshäuser Syndikat (MHS) vorstellen. Diese Initiative hat ihren Ursprung in den Kommunen der 68er-Bewegung und in der Hausbesetzer-Szene der 1980er und 1990er Jahre. Mittlerweile haben sich mehr als 100 gemeinschaftliche Wohnprojekte mit über 2000 Bewohner*innen entwickelt, eines davon auch in Görlitz.
info

Die Vortragsreihe ist sowohl für alle Studierende und Mitarbeitende der HSZG offen und richtet sich auch an die interessierte Öffentlichkeit. Nach den jeweils etwa 45-60-minütigen Vorträgen gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit dem/der Referenten/in und dem Publikum. Das Ost-West-Kolleg ist ein Angebot zum Dialog zwischen Experten und Bevölkerung, Wissenschaft und Praxis im Dreiländereck.

Kontakt

Foto: Mag. Art. Cornelia Müller
Mag. Art.
Cornelia Müller
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 1.09
+49 3581 374-4274
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up