Novembertagung 2015

Wohnen im sozialen Wandel - „Alte Raumkonzepte und neue Freiräume?“

share

Mit der Transformation des Wohnens in ländlichen Räumen befasste sich die neunte interdisziplinäre Novembertagung  des TRAWOS-Institutes in Kooperation mit  dem Amt für Kreisentwicklung des Landkreises Görlitz (Sachsen) am Freitag, 13. November 2015 im Via Regia Haus in Reichenbach /O.L..

Mehr als 70 Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Praxis der Bereiche Wohnungs-wirtschaft, Immobilienverwaltung, Regionalmanagement, Transformationsforschung und Kommunalverwaltung in ganz Sachsen und darüber hinaus setzte sich in Vorträgen und themenspezifischen Diskussionsrunden mit verschiedenen Aspekten sich verändernder Lebens- und Wohnbedürfnisse der Menschen im Zuge sozialen und ökologischen Wandels unserer Gesellschaft auseinander. Sie diskutierten Chancen und Herausforderungen des demografischen Wandels und des Klimawandels in Bezug auf Entwicklungstrends für individuelle Wohnräume und neue Lebensmodelle, alternative Konzepte für Anpassungsstrategien für Wohnungswirtschaft und Kommunalverwaltung und dafür notwendige Veränderungen politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene. 

Präsentationen zu einzelnen Vorträgen und Diskussionsrunden

Diskussionsschwerpunkte in den Tischgesprächen

info

Prof. Dr. Eckehard Binas, Präsident der Fachhochschule Potsdam
Tagungskommentar „Wohnen im sozialen Wandel“

keyboard_arrow_up