Meldungsdetails

16. März 2022

"Leben an der Grenze"

Die öffentliche Vortragsreihe nimmt das Thema "Grenze" aus verschiedenen Perspektiven in den Blick.


Eine grau-grüne Grafik mit dem Titel: Ringvorlesung, Leben an der Grenze.
Grafik: Susanne Fentzel

Dr. Cordula Endter und Dr. Julia Gabler von der Fakultät Sozialwissenschaften laden Studierende und die interessierte Öffentlichkeit zur Ringvorlesung "Leben an der Grenze" ein. Eine Grenze meint dabei nicht nur eine geografische Linie, an der zwei Staaten oder Länder aufeinandertreffen.

„Die Aktualität und Allgegenwart von Grenzen stehen im Mittelpunkt dieser Vorlesungsreihe“, erklärt Dr. Julia Gabler. „Die Vortragsreihe nimmt die Grenze aus verschiedenen Perspektiven - also intergenerationale, interkulturelle, individuelle, wirtschaftliche, ökologische und politische Grenzen in den Blick. Sie thematisiert aber auch, wo das Leben an seine Grenzen gerät oder an dessen Grenzen stattfindet und widmet sich dem Leben der Menschen in Grenzräumen. So wie in der Lausitz sind Grenzräume von besonderen Formen der Mobilität, des sozialen Zusammenhalts und auch von der Erfahrung von Veränderlichkeit geprägt“, sagt sie. Nicht zuletzt erfährt die Lausitz - also die grenzübergreifende Region der Nieder- und  Oberlausitz - neue Grenzverschiebungen durch den eingeleiteten Strukturwandel.

Anhand wissenschaftlicher Vorträge und anwendungsbezogener Beispiele lotet die Reihe aus, wo das Leben an der Grenze Ressourcen und Potentiale bietet, die in aktuellen Diskursen häufig unsichtbar bleiben.

info

Die Ringvorlesung „Leben an der Grenze“ findet im Rahmen des Ost-West-Kollegs im Sommersemester 2022 statt:

  • ab dem 24.03.2022,
  • 14-tägig donnerstags, 19:00 bis 20:30 Uhr,
  • hybrid über edudip und in Görlitz in der Blue Box G I/1.01

Sie wird am 24.03.2022 durch Dr. Cordula Endter und Dr. Julia Gabler eröffnet. Das vollständige Programm ist hier hinterlegt.

Die Veranstaltungsreihe ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich und entstand in Zusammenarbeit der Masterstudiengänge Soziale Gerontologie und Management Sozialen Wandels.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, kann aber gerne über die VHS erfolgen.

Ihre Ansprechperson

Foto: Dr. phil. Julia Gabler
Dr. phil.
Julia Gabler
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.21
+49 3581 374-4264

Ihre Ansprechperson

Dr. Cordula Endter
Dr.
Cordula Endter
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.08
+49 3581 374-4421
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up