Meldungsdetails

17. November 2022

Hoffnung und M/Wut

Mit der sechsteiligen Audioproduktion "Hoffnung und M/Wut" startet der neue Podcast "live@hszg" der Hochschule Zittau/Görlitz.


Episoden-Bild der Audioreihe Hoffnung und M/Wut
Grafik: HSZG

Podcasts sind in aller Ohren. Die vielfältigen, spannenden Themen, mit denen sich unsere Hochschule tagtäglich in Forschung, Lehre  und in der Region auseinandersetzt, gehören genau dort hin. Der neue Podcast live@hszg möchte dafür einen Beitrag leisten: Hörbar zeigen, was an der östlichsten Hochschule Deutschlands alles so geht.

Den Auftakt macht die sechsteilige Audioproduktion des Forschungsinstituts Transformation, Wohnen und soziale Raumentwicklung (TRAWOS)  mit dem Titel "Hoffnung und M/Wut".

Welches Verständnis haben junge Frauen von gesellschaftlicher Teilhabe? Wie wollen sie sich am Strukturwandel beteiligen? Jan Schilling, Hörfunkmacher und Journalist spricht mit Frauen in der Lausitz über ihre Möglichkeiten der Gestaltung und Umsetzung ihrer Ideen: politisch, unternehmerisch und kulturell. Was braucht die Region, was bietet sie, um Frauen als Gestalterinnen zu gewinnen? Abschließend reflektieren Jan Schilling und Projektleiterin Julia Gabler die Beiträge und diskutieren, ob Frauen sich eine besondere oder andere Form gesellschaftlicher Teilhabe in der Lausitz wünschen.

Und nun Ohren auf und ein erkenntnisreiches Hörerlebnis:

Ihre Ansprechperson für die Audioproduktion "Hoffnung und M/Wut"

Foto: Dr. phil. Julia Gabler
Dr. phil.
Julia Gabler
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.21
+49 3581 374-4264

Ihre Ansprechperson für den Podcast hi@hszg

Foto: M.A. Antje Pfitzner
M.A.
Antje Pfitzner
Stabsstelle Hochschulentwicklung und Kommunikation
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.65
+49 3583 612-4560
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up