Meldungsdetails

19. Oktober 2021

Ausschreibung mehrteiliger Medienbeitrag (Podcast/Print/Picture)

Ausschreibung im TRAWOS-Projekt: Hoffnung und Wut. Frist ist der 22.10.2021.


Foto: Surprising Shots at pixabay

Die Hochschule Zittau/Görlitz, Institut für Transformation, Wohnen und soziale Raumentwicklung (TRAWOS), hat einen Auftrag in Form eines mehrteiligen Medienbeitrages (Podcast / Print / Picture) im Rahmen des Projektes

„Hoffnung und W/Mut: demokratische Teilhabe junger Menschen – mit Blick auf junge Frauen - in Ostsachsen“

zu vergeben.


Hintergrund:
Der durch den Kohleausstieg verabredete Strukturwandel in der Lausitz lässt alte Ängste wieder hochkommen: Jugendliche, die ohne berufliche Perspektive die Region verlassen müssen oder ihre Wut an Migrantengruppen entladen. Aus empirischen Erhebungen und wissenschaftlichen Studien wissen wir, dass gerade junge Frauen nach wie vor besonders stark die Region verlassen und es einen Zusammenhang zwischen dem Geschlechterverhältnis in Regionen und demokratischer Kultur vor Ort gibt. Junge Frauen fehlen also nicht nur als Gruppe qualifizierter Arbeitskräfte, sondern sie fehlen auch bei Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts und demokratischer Kultur. Laut der Befragung des Lausitz-Monitors (2021) sind es insbesondere junge Frauen, die sich von den Themen und der Organisation des Strukturwandels nicht angesprochen fühlen.

Vor dem Hintergrund des anhaltenden Erfolgs der AfD auch bei jüngeren Altersgruppen untersucht das Projekt Chancen und Herausforderungen jugendlicher Beteiligung, sucht Orte der Mitbestimmung von Frauen auf und untersucht, welche Formen politischer und kultureller Teilhabe sie sehen. Wo und wie und worüber wollen Frauen mitbestimmen? Wie nehmen junge Menschen, insbesondere junge Frauen, die (noch) in der Lausitz leben die politische Stimmung in ihrem Umfeld wahr? Nutzen oder organisieren junge Frauen Räume politischer Mitsprache und Teilhabe? Was tragen sie zur Verbesserung ihrer eigenen Situation bei? Wie könn(t)en sie die Chancen und Gelegenheiten der Mitbestimmung im Strukturwandel wirksam wahrnehmen und nachhaltig beeinflussen?


1) Inhalt/Auftrag

  • Erstellung eines inhaltlichen Konzeptes für ein mehrteiliges Kurzfeature / Podcast, eine Print- und Bildreportage oder eine Kombination aus mediengestützten Formaten unter Erwähnung möglicher Protagonisten
  • Umsetzung der Vorlage in Rücksprache mit der Projektleitung unter aktiver Teilhabe junger Zielpersonen und Expert*innen in Ostsachsen


2) Voraussetzungen an Auftragnehmer*in

  • nachweisbare Erfahrungen in der Erstellung von Kurzfeatures/ Mini-chains/Mini-Reportagen-Mehrteiler
  • nachgewiesene fachliche Kompetenz beispielsweise durch
    • Interesse an und idealerweise praktische Erfahrungen mit Beteiligungs- und Geschlechterfragen in ländlichen, peripheren Regionen
    • Kenntnisse der sozialen Lage in der Region/ insbesondere junge Frauen
    • Gute Vernetzung mit/ Ansprache von lokalen Akteur*innen und Initiativen.


3) Zeitraum
Produktionszeitraum erstreckt sich bis 31.12.2021, mit Begründung auch bis 30.1.2022.

4) Auftragssumme
Das Gesamthonorar beträgt max 3.000,00 € (brutto). Eventuell anfallende Reisekosten können nach vorheriger Anzeige bei der Projektleitung u.U. übernommen werden.

5) Vertragsrahmen
Es ist das deutsche Recht anwendbar. Bei der Art der Leistung handelt es sich um eine selbständige, nicht sozialversicherungsrechtliche Leistung. Nach Auswahl des Auftragnehmers / der Auftragnehmerin wird ein formular-Werkvertrag der Hochschule Zittau/Görlitz zur vertraglichen Absicherung abgeschlossen.
Die Beiträge sind zunächst für die ausschließlich Nutzung und Veröffentlichung auf den Internetseiten und socialmedia-Kanälen der Hochschule, des TRAWOS Instituts und bei den angebundenen Partnern: www.fwiekraft.de vom Landkreis Görlitz, Gleichstellungsbeauftragte


Das Projekt wird gefördert durch das SMWK aus Mitteln des Sächsischen Landtags.
Wir veröffentlichen folgende Ausschreibung für Mediengestaltende und (Wissenschafts-)Journalist*innen.

info

Frist und Bewerbungsablauf


Bitte richten Sie Ihr Angebot auf max 3 Seiten (Konzeptskizze und Erfahrungen) bis 22. Oktober 2021, 23:59 Uhr (via Mail, pdf-Dokumente) an:


Hochschule Zittau/Görlitz
TRAWOS-Institut, Dr. Julia Gabler
Brückenstraße 1
02826 Görlitz
j.gabler(at)hszg.de

Ihre Ansprechpartnerin

Foto: Dr. phil. Julia Gabler
Dr. phil.
Julia Gabler
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.21
03581 374-4264
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up